SPD Polch

Kreis-SPD stellt internationale Liste für die Wahl des Beirats für Migration und Integration auf

Pressemitteilung

Für die Wahl des Beirates für Migration und Integration (BMI) im Landkreis Mayen-Koblenz lud der SPD-Kreisverband am 27. August 2019 ins Parkhotel Andernach zur Versammlung der Aufstellung einer Kandidatenliste ein. Zweck des BMI ist es unter anderem, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund an der Integration innerhalb des eigenen Landkreises mitwirken zu lassen. Die vorgeschlagenen Vertreterinnen und Vertreter des BMI werden für eine Periode von insgesamt fünf Jahren ins Amt gewählt. Kandidieren können alle Einwohner des jeweiligen Landkreises, die sich für die Belange von Mitmenschen mit und ohne Migrationshintergrund einsetzen wollen.

Hierzu erklärt die langjährige Vorsitzende dieses Beirates, Zeynep Begen aus Bendorf: „In den letzten zwei Amtsperioden haben wir wichtige Arbeit leisten können. Unsere Stärke war dabei stets unsere Vielfalt im Team. Diese Vielfalt ist uns auch bei dieser Listenaufstellung gelungen und wurde mit Kommunal-Know-How verknüpft. Viele unserer BMI-Kandidaten sind in Stadt- oder Ortsbeiräten aktiv, die meisten unserer Mitstreiter bei dieser Wahl haben einen Migrationshintergrund.“

„Der Kreis ist offen für gute und zukunftsorientierte Migrationspolitik. Ich bin von der regen Beteiligung begeistert und wünsche allen Kandidatinnen und Kandidaten viel Erfolg bei der Wahl am 27. Oktober 2019. Die internationale Liste der SPD wird sich und seine Themen in den kommenden Wochen im Landkreis vorstellen. Wir haben als Kreis-SPD ein Ohr für das Anliegen aller Mitmenschen jeglicher Nationalitäten“, so der Parteivorsitzende Marc Ruland, MdL, abschließend. Die Liste stellt insgesamt 20 Kandidatinnen und Kandidaten. Die ersten zehn sind: Zeynep Begen, Ali Edries, Grace Dahmke, Waziro Waziro, Sevnur Aymergen, Taylan Doksöz, Ayse Kilicaslan, Benedikt Aimonowane, Amouri Yaman, Eren Can Elmas.

 

Homepage SPD Mayen-Koblenz