25.02.2024 in Topartikel Aktionen

Markus machts

 
 

17.05.2024 in Aktionen

SPD Infostand am 18.05.2024

 
 

17.05.2024 in Aktionen

Gegendarstellung

 

Die „freie Wählergruppe Polch“ (FWG) hat in den sozialen Medien, sowie im „Blick Aktuell“, Ausgabe 20/2024, einen Artikel in Bezug auf den Sportplatz in Ruitsch veröffentlicht, welcher in wesentlichen Teilen nicht der Wahrheit entspricht!

Der FWG ist bekannt, dass eine Ertüchtigung des vorhandenen Sportplatzes in Ruitsch mit ca. 250.000€ zu Buche schlagen würde und dies nur eine zeitliche Verschiebung der Probleme mit sich bringen würde. Im Stadtrat wurde daher, im Beisein der FWG, klar angesprochen, dass dies aus Gründen der Wirtschaftlichkeit nicht in Frage kommen kann.

Die CDU und die SPD im Polcher Stadtrat haben beantragt, die ersten Planungsleistungen für einen Kunstrasenplatz in Ruitsch auszuschreiben. Es ist doch völlig klar, dass eine Realisierung eines neuen Platzes in Ruitsch nur dann erfolgen kann, wenn die Finanzierung gesichert ist!

Steuererhöhungen wurden im Stadtrat (im Beisein der FWG) grundsätzlich ausgeschlossen, auch unabhängig von einem eventuellen Kunstrasenplatz in Ruitsch! Um Wählerstimmen zu fangen, versucht die FWG nun die Gewerbetreibenden und die privaten Menschen zu verängstigen und auf ihre Seite zu ziehen, indem sie behauptet, die CDU und die SPD würden mit dem Mittel der Steuerhöhungen einen neuen Platz in Ruitsch bauen wollen.

Fazit:

  1. geht es nach der FWG, wäre das funktionierende Vereinsleben am Sportplatz Ruitsch bald Geschichte!
  2. Die FWG betreibt Wahlkampf mit dem Veröffentlichen von Unwahrheiten, und dies auf dem Rücken von weit über hundert Kindern und Erwachsenen, nur zum eigenen Profit!
  3. Die CDU und die SPD im Polcher Stadtrat versuchen mit größter Anstrengung das Vereinsleben in Ruitsch am Sportplatz aufrecht zu halten. Wir tun dies aber seriös und mit Weitblick.

Gemeinsame Stellungnahme der CDU- und der SPD-Fraktion im Stadtrat Polch

 

 

06.05.2024 in Aktionen

Wahlkampf von Tür zu Tür

 

Seit einigen Tagen ist unser Stadtbürgermeisterkandidat Markus Szafranski nachmittags in den Straßen von Polch unterwegs und betreibt Tür zu Tür Wahlkampf.

„Ich klingele wirklich bei jedem an, bisher durfte ich schon sehr viel interessante und motivierende Gespräche führen – natürlich ist nicht immer jeder zu Hause, dann hinterlasse ich meinen Flyer im Briefkasten“ so seine Aussage. Seine persönliche Wahlkampfaktion geht noch einige Wochen. Also wenn es nachmittags mal klingelt, einfach aufmachen, es könnte Markus sein, der sich bei Ihnen vorstellen möchte.

 

 

24.04.2024 in Aktionen

Erster SPD Infostand war ein voller Erfolg!

 

Trotz des typisch wechselhaften Aprilwetters, konnten die Polcher Sozialdemokraten an ihrem ersten Infostand zum Thema Bürgermeister- und Kommunalwahl in der Stadt Polch, am letzten Samstag viele tolle und interessante Gespräche führen. Bei Kaffee, Muffins und Süßigkeiten für die Kinder, wurde sehr intensiv über das aktuelle politische Geschehen und über die Ziele des kommunalen Wahlkampfes mit allen Interessierten gesprochen. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die Interesse an unserer Arbeit vor Ort zeigen und dürfen gleichzeitig zu unserem nächsten Infostand am 18. Mai, ab 10 Uhr am Centro24 in Polch, einladen.

 

 

10.04.2024 in Aktionen

Starke Polcher SPD für den VG Rat

 

 

Mit einer sehr guten Mischung aus Jung und Alt, aus erfahrenen Kommunalpolitikern, aus Wiedereinsteigern und Neulingen, gehen die Polcher Sozialdemokraten mit insgesamt 14 Kandidaten in die Wahl zum Verbandsgemeinderat. Angeführt wird die 32 Kandidaten umfassende Liste von Ihrem Spitzenkandidat Markus Szafranski, es folgen auf Platz 5 Karl Arnold Schule, 9 Manfred Zimmer, 11 Monika Hesse, 13 Hand Georg Ziesemer, 15 Stephan Mayer, 17 Amer Ljajic, 19 Leo Klöckner, 23 Sarah Hanioui, 25 Michael Walo, 27 Veronika Mallmann-Runge, 29 Fabian Hesse, 33 Irene Krämer, 34 Reinhold Mohr.

 

26.03.2024 in Aktionen

Blumen zum Weltfrauentag

 

Bei bestem, frühlingshaftem Wetter, verteilte die SPD Polch am internationalen Weltfrauentag mehr als 150 Blumen an die „Weltfrauen“, natürlich gab es auch kleine Geschenke für die Herren.

Viel nette und kurzweilige Gespräche wurde dabei geführt. Uns wurden sehr viele Vorschläge für den Wahlkampf mitgegeben, selbstverständlich haben wir uns auch den kritischen Gesprächen, die immer dazu gehören, gestellt. Unsere nächsten Aktionen werden im April stattfinden, wir werden Sie dazu zeitnah informieren. Beste Grüße Ihre SPD Polch

 

 

25.02.2024 in Aktionen

SPD nominiert Bürgermeister- und Stadtratskandidaten

 

Wahlkampfmotto: Gestalten statt Verwalten

 „Mit Markus schicken wir einen führungsstarken und akribisch arbeitende Genossen ins Rennen, die Tatsache, dass er sowohl die Stadtratsliste der SPD als auch die Wahlliste der SPD Maifeld für die VG Rats Wahl anführt, unterstreicht seine politischen Ambitionen“, so der SPD Fraktionsvorsitzende Hans-Georg Ziesemer. „Er bringt mit neuen Ideen und Ansätzen viele Schwung in unser politisches Geschäft“ ergänzte er.

 „Er will, und vor allem kann er was bewegen, um unsere Stadt voran zu bringen, das ist das was wir in Polch brauchen“, ergänzte der erste Beigeordnete der Stadt Polch Robert Brand.

Auf Ihrer Mitgliederversammlung am 23.02.2023 im „Alten Bahnhof“ in Polch, wählten die Delegierten Ihren Vorsitzenden Markus Szafranski einstimmig zum Bürgermeisterkandidat für die anstehende Kommunalwahl.

Der 52 jähre Betriebswirt und selbstständige Unternehmensberater ist seit mehreren Jahren in Polch beheimatet und im Ortsverein der SPD aktiv.

„Ich danke allen, für das in mich gesetzte Vertrauen, und freue mich auf den Wahlkampf und die vielen Gespräche die ich mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern führen darf. Gestalten statt Verwalten ist mein Wahlkampfmotto und ich möchte in Zukunft für eine bürgernahe, verantwortungsvolle und transparente Politik für alle stehen!“ so der frischgewählte Kandidat.

Auf der sehr gut besuchten und geselligen Versammlung, auf der die Mitglieder sich selbstverständlich auch über das allgemeine politische Geschehen und den bevorstehenden Wahlkampf emotional austauschten, wurde auch über die SPD Kandidaten für den Stadtrat beraten und abgestimmt. Die Sozialdemokraten gehen hier mit einer seht guten Mischung aus jung und alte und mit einigen Überraschungen ins Rennen. Angeführt von Ihrem Spitzenkandidaten Markus Szafranski auf Listenplatz 1, wurde folgende Genossinnen und Genossen auf die Plätze gewählt:

2. Karl-Arnold Schulze, 3. Manfred Zimmer, 4. Monika Hesse, 5. Christian Frank, 6. Susanne Grosche, 7. Heinz-Günther Becker, 8. Achim Luxem, 9. Hans-Georg Ziesemer, 10. Robert Brand, 11. Michael Walo, 12. Willi Reck, 13. Stephan Mayer, 14. Sarah Hanioui, 15. Amer Lajic, 16. Denise Parnet, 17. Fabian Hesse, 18. Luca Burggraf, 19. Veronika Mallmann-Runge, 20. Dieter Kürschner, 21. Irene Krämer, 22. Reinhold Mohr.

„Wir sind nicht diejenigen, die die große Deutschland-, Europa- und Weltpolitik machen, aber wir sind die, die sich vor der Wählerschaft dafür verantworten müssen, und hier müssen wir im Wahlkampf überzeugen und Vertrauen gewinnen, und ich bin überzeugt, dass wir als SPD vor Ort das gemeinsam schaffen werden!“ mit diesen Worten beendet der Sitzungsleiter Karl-Arnold Schulze die Veranstaltung und bedanken sich für die kreative und kurzweilige Veranstaltung.

 

23.05.2024 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

Ruland: „Achim Hütten hat Andernach eine gute Zukunft geschenkt“

 

Kreis-SPD gratuliert Achim Hütten zur Andernacher Ehrenbürgerwürde

Achim Hütten ist der fünfte Ehrenbürger der Stadt Andernach. Die besondere Auszeichnung erhielt der langjährige Oberbürgermeister der Stadt Andernach im Rahmen einer Feierstunde des Stadtrats am 16. Mai.
„Achim Hütten hat in den vergangenen Jahrzehnten unsere Heimatstadt mit seiner Leidenschaft, seiner Empathie und seinem Geschick geprägt, wie kaum ein anderer. Er hat Andernach eine gute Zukunft geschenkt. Er hat sichtbare Spuren hinterlassen und wir können auf Erfolge blicken, wie etwa den Geysir, den Abriss der Weißheimer Türme oder die Essbare Stadt... Besonders schätzen wir sein Geschick, Trennendes zusammenzuführen - zum Wohle der Menschen in unserer Heimatstadt. Wir gratulieren herzlich zu dieser seltenen Auszeichnung Ehrenbürger der Stadt Andernach. Wir freuen uns, dass wir von seiner Expertise auch weiterhin bereichert zu werden.“, so Marc Ruland, SPD-Kreisvorsitzender und Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz.

 

 

15.05.2024 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

„Triff Malu Dreyer“ am 05. Juni ab 17:30 auf dem Marktplatz in Mayen

 

In diesem Jahr kann in Rheinland-Pfalz sowohl auf kommunaler wie auch auf europäischer Ebene gewählt werden. Diese Wahlen nehmen Malu Dreyer und die SPD Rheinland-Pfalz zum Anlass für eine Veranstaltungsreihe, bei der Bürgerinnen und Bürger mit Malu Dreyer und den verschiedenen lokalen SPD-Kandidierenden vor Ort über politische Anliegen, Sorgen und Ideen diskutieren können. Hiermit sind alle Interessierten herzlich zur Veranstaltung „Triff Malu Dreyer“ der SPD Rheinland-Pfalz mit Malu Dreyer, Ministerpräsidentin, am 05. Juni 2024 in Mayen eingeladen. Die Veranstaltung findet ab 17:30 Uhr auf dem Marktplatz in Mayen statt. Neben Malu Dreyer werden auf dem Podium Marko Boos, SPD-Landratskandidat und Spitzenkandidat für den Kreistag Mayen-Koblenz, und Ina Rüber-Teke, Co-Vorsitzende der SPD Mayen, Platz nehmen. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch die Band MaJor.